Was ist das Aufstiegsstipendium?
Die Aufstiegsstipendien des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unterstützen engagierte Fachkräfte mit Ausbildung und Berufserfahrung bei einem ersten Hochschulstudium.
Damit fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung den Aufstieg durch Bildung beim Übergang zwischen beruflicher und akademischer Bildung.

Was bietet das Aufstiegsstipendium?
Gefördert wird ein Erststudium in Vollzeit oder berufsbegleitend an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule.
Für Studierende in einem Vollzeitstudium beträgt das Aufstiegsstipendium 853 Euro im Monat, dazu gibt es ein Büchergeld von 80 Euro. Zusätzlich gibt es eine Betreuungspauschale für Kinder unter 14 Jahren von monatlich 150 Euro pro Kind.

Studierende in einem berufsbegleitenden Studiengang – als Präsenzstudium, Fernstudium oder Online-Studium – erhalten 225 Euro im Monat.
Die Stipendien werden unabhängig vom Einkommen als Pauschale gezahlt.

Wer kann sich um ein Aufstiegsstipendium bewerben?
Voraussetzung für die Bewerbung um ein Aufstiegsstipendium sind drei Kriterien:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung oder Aufstiegsfortbildung
  • mindestens zwei Jahre Berufserfahrung nach Abschluss der Berufsausbildung,
  • ein Beleg für die besondere Leistungsfähigkeit und Begabung in Ausbildung und Beruf, zum Beispiel durch die Note der Berufsabschlussprüfung.

Im Auswahlverfahren zählen allein die beruflichen Qualifikationen und Leistungen, der Schulabschluss und die Schulnoten sind unerheblich. Es gibt keine Altersgrenze. Die Bewerbung ist bereits vor Beginn eines Studiums möglich. Wer bereits studiert, kann sich bis zum Ende des zweiten Studiensemesters bewerben.

Wie wird ausgewählt?
Die Bewerbung erfolgt in einem dreistufigen Auswahlverfahren:

Stufe I:
Online-Bewerbung – Zunächst wird geprüft, ob die notwendigen Voraussetzungen für eine Bewerbung erfüllt sind.

Stufe II:
Kompetenz-Check – Mit einem Online-Frage¬bogen, der von einem Expertenteam ausgewertet wird, werden Leistungs-und Verantwortungsbereitschaft, Zielstrebigkeit und soziale Kompetenzen geprüft.

Stufe III:
Auswahlgespräch – Die besten Bewerberinnen und Bewerber erhalten eine Einladung zu einem persönlichen Auswahlgespräch mit Jurorinnen und Juroren aus Wissenschaft und Wirtschaft.

Ihr Ansprechpartner:
Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung gGmbH (SBB)
Menuhinstr. 6, 53113 Bonn
Tel.: 0228 6293143

Weitere Informationen zum Programm erhalten Sie im Internet unter:
bmbf.de/aufstiegsstipendium
aufstiegsstipendium.de